Über mich!

Moin Moin!

40 Jahre alt und waschechter Hamburger mit einer großen Portion Humor: Das bin ich!

Vor 13 Jahren hat es mich aus meiner Heimatstadt Hamburg nach Hannover verschlagen, von wo aus ich heute als freier Fotograf bundesweit für Medien und gewerbliche Kunden arbeite.

Eine Ausbildung als Fotograf habe ich allerdings nicht: Durch viel Ausprobieren, noch mehr Misserfolge und viele lange Nächte vor Blogs und Videos anderer Fotografen habe ich die Technik verstehen gelernt und meinen eigenen Stil entwickelt.

Das ist auch einer der Gründe, warum ich in diesem Blog immer wieder technische Infos verrate: Weil ich nun an der Reihe bin, etwas zurückzugeben!

Ich denke, dass meine Fotos und dieser persönliche Blog schon eine Menge über mich und meine Arbeits- und Denkweise sagen. Trotzdem hier noch ein paar Dinge über mich, für alle Fälle…

Kurz und knapp

Ich mag Menschen und ihre Geschichten, bin 2,03m groß, Autodidakt, unprätentiös (aber auch mal eine Rampensau), zu selbstkritisch und nie zufrieden mit meiner Arbeit, Motown- und Skandinavien-Fan, naturverbunden und fühle mich am Meer genauso wohl wie in den Bergen.

Dazu spiele ich leidenschaftlich Volleyball, jogge und dresche ab und zu auf einen Federball ein. Und ein paar Instrumente spiele ich auch noch.

Meine Begeisterung für die Fotografie überträgt sich meist auf die Menschen vor meiner Linse, so dass auch Unerfahrene oder Schüchterne davon angesteckt werden.

Doch fordere ich nicht nur die Menschen vor der Kamera: Für ein gutes Foto werfe ich mich auch selber mal in ’ne Pfütze, hänge im Kofferraum fahrender Autos oder klettere waghalsig auf irgendwas herum. Denn wenn es eine Herausforderung ist, macht es mir besonders Spaß.

Bei der Arbeit

Wie ein Shooting mit mir ablaufen kann, sieht man anhand eines von mir geschnittenen Videos über ein Kalender-Shooting mit den Johannitern der Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wunstorf in der Region Hannover. Viel Spaß!

Und dann noch das

Es macht mir sehr viel Spaß, zu dozieren und die Zuhörer über Stunden bei Laune zu halten, während ich komplizierte Technik im Peter Lustig-Stil einfach erkläre. Vielleicht mit ein Grund, warum auch meine Workshops inzwischen sehr gefragt sind.

Hier bin ich auch zu finden

Stefans linked.in-ProfilStefans YouTube-Kanal